Kostenloser Versand in D-A-CH ab 40,- €
Versand mit DHL Express
Serviceteam
Rufnummer 02852-94590-00
 

Wann lohnt es sich, einen Elektrorollstuhl zu mieten?

Nachdem wir uns schon der Frage gewidmet haben, ob man einen Elektrorollstuhl neu oder gebraucht kaufen sollte, fragen wir uns jetzt: Lohnt es sich, einen E-Rollstuhl zu mieten?

In diesem Beitrag erfahren Sie, wo die Vor- und Nachteile liegen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und worauf Sie sonst noch achten sollten.

Aus welchen Gründen sollte ich einen E-Rollstuhl mieten?

Es gibt diverse Gründe, aus denen es sinnvoll sein kann, einen Rollstuhl zu mieten. Hier ein paar Beispiele:

  1. Nach einer Operation, wenn man nur einige Wochen auf einen Rollstuhl angewiesen ist.
  2. Wenn ausnahmsweise längere Strecken als sonst bestritten werden sollen – beispielsweise bei einem Ausflug.
  3. Bei Ausfall des eigenen Elektrorollstuhls, zum Beispiel durch einen Defekt.
  4. Im Urlaub, wenn man seinen eigenen E-Rollstuhl (aus Platzgründen z. B.) nicht mitnehmen möchte.

Wo kann ich mir einen Elektrorollstuhl ausleihen?

Das Mieten eines E-Rollstuhls ist glücklicherweise recht unkompliziert. Das liegt vor allem daran, dass es unzählige Sanitätshäuser und andere Anbieter gibt, die diesen Service anbieten. So werden Sie in jeder Stadt fündig und können sogar am gebuchten Urlaubsort auf einen gemieteten Rollstuhl zurückgreifen.

Auch viele Freizeitparks und Museen verfügen normalerweise über vermietbare Rollstühle. Hier sollten Sie sich aber vorher erkundigen, ob auch Elektrorollstühle angeboten werden oder nur Standardrollstühle vorhanden sind.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie auch den ergoflix® mieten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Verlauf dieses Textes. Sie dürfen uns aber auch gern anrufen: 02852-94590-00.

Wie komme ich an meinen gemieteten E-Rollstuhl?

Selbstverständlich können Sie den Elektrorollstuhl selbst abholen oder von jemandem abholen lassen. Aber nicht jeder Rollstuhlfahrer kann darauf zurückgreifen – beispielsweise, wenn der eigene E-Rollstuhl defekt ist.

Für diesen Fall bieten die meisten Händler die Möglichkeit, Ihnen den gemieteten Elektrorollstuhl zu liefern und ihn auch wieder abzuholen. Viele Anbieter stellen Ihnen diesen Service zusätzlich in Rechnung.

Übernimmt die Krankenkasse die Miete eines Elektrorollstuhls?

Ob die Krankenkasse die Kosten für einen gemieteten E-Rollstuhl übernimmt, ist abhängig von dem Grund, aus dem er gemietet wird.

Bei einer plötzlich auftretenden Behinderung, nach einer Operation oder einem Unfall beispielsweise, übernimmt die Krankenkasse normalerweise die Kosten für einen Standardrollstuhl. Dass Sie explizit einen elektrischen Rollstuhl benötigen, müssen Sie in diesem Fall erst einmal ausreichend Begründen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Kosten übernommen werden können, sprechen Sie unbedingt vor Abschluss eines Mietvertrags mit Ihrer Krankenkasse.

Entscheiden Sie sich freiwillig für ein gemietetes Modell, müssen Sie in jedem Falle selbst für die Kosten aufkommen.

Wie teuer ist es, einen E-Rollstuhl zu mieten?

Je nach Anbieter variieren die Mietpreise sehr stark, eine allgemeingültige Aussage kann hier also nicht getroffen werden.

Eine Monatsmiete des ergoflix® beträgt 540€. Der Preis kommt aus verschiedenen Gründen zustande. Zunächst einmal vermieten wir ausschließlich Modelle in sehr gutem Zustand. Nach jeder Vermietung werden diese wieder neu aufbereitet und gewartet. Außerdem tragen wir Sorge, dass der ergoflix® seinen Weg zu Ihnen und wieder zurück zu uns findet. Die mitunter hohen Versandkosten sind im Preis inbegriffen.

Der Großteil des Mietpreises kann unter bestimmten Voraussetzungen von der Krankenkasse übernommen werden. Hier befolgt aber jede Krankenkasse andere Kriterien. Wie genau Sie unterstützt werden, sollten Sie am besten mit Ihrem direkten Ansprechpartner bei Ihrer Krankenkasse besprechen.

Sollten Sie sich nach der Mietzeit dazu entschließen, den Elektrorollstuhl privat kaufen zu wollen, wird Ihnen der Mietpreis gutgeschrieben.

Das Fazit - Elektrorollstuhl mieten oder kaufen?

Es kann sich durchaus lohnen, einen Elektrorollstuhl zu mieten. Beispielsweise, wenn ein einmaliger Ausflug ansteht, für den sich Ihr eigenes Modell nicht eignet oder Ihr eigener Elektrorollstuhl defekt ist, die Durchführung der Reparatur aber absehbar ist.

Sind Sie jedoch regelmäßig auf den Gebrauch angewiesen, summieren sich die Kosten recht schnell. Selbst, wenn Sie ausschließlich für mehrere Ausflüge im Jahr einen Elektrorollstuhl mieten, sollten Sie abwägen, ob sich die Kosten wirklich rentieren. Oft ist das einmalige Zahlen des Neupreises auf Dauer günstiger, als immer wieder einen elektrischen Rollstuhl zu mieten.

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
ergoflix® M ergoflix® M
Inhalt 1 Stück
ab 3.290,00 € *
In den Warenkorb
ergoflix® L ergoflix® L
Inhalt 1 Stück
ab 3.890,00 € *
In den Warenkorb
ergoflix® L plus ergoflix® L plus
Inhalt 1 Stück
ab 3.990,00 € *
In den Warenkorb