Jetzt Probefahrt vereinbaren:
02852 - 94590-00

Der Rollstuhlsack für den Winter – So schützen Sie sich vor Kälte

14. Januar 2022

In der kalten Jahreszeit greifen viele Rollstuhlfahrer auf zusätzliches Zubehör zurück, welches Sie auch im Winter sicher und warm ans Ziel bringt. Um vor allem den Faktor der Wärme in dieser kalten Jahreszeit gewährleisten zu können, ist der Rollstuhlsack ein geeignetes Rollstuhl-Zubehör für den Winter.

Rollstuhlschlupfsack im Winter – Rollstuhl-Zubehör für die kalte Jahreszeit

Der Rollstuhlsack, auch als Fußsack bekannt, ist ein beliebtes Zubehör unter Rollstuhlfahrern im Winter. Dieses wärmende Zubehörteil ähnelt optisch einem Schlafsack, wird jedoch grundlegend anders verwendet.

Die meisten Modelle von Schlupfsäcken besitzen einen zweiseitigen Reißverschluss für ein einfaches Ein- und Aussteigen. Die Innenseite ist mit einem warmen Innenfutter ausgestattet, sodass bei kalten Temperaturen der Körper im Rollstuhl warmgehalten werden kann.

Mit zwei Schlaufen und einem Klettverschluss wird der Winterschlupfsack an der Rückenlehne des Rollstuhls befestigt. So kann auch bei Wind gewährleistet werden, dass der Schlupfsack einen sicheren Halt am Rollstuhl hat.

Der Rollstuhlsack dient insbesondere zur Wärmung der unteren Gliedmaßen. Ebenso können Rücken, Arme und Nieren so an kalten Tagen geschützt werden, da der Schlupfsack auf Höhe der Brust abschließt.

Der Rollstuhlschlupfsack über die Krankenkasse

Bestimmte Modelle haben eine Hilfsmittelnummer. Was bedeutet das für Sie? Erwerben Sie den Schlupfsack über die Krankenkasse, sodass Kosten ganz oder in Teilen übernommen werden.

Gut zu wissen: Nicht jeder Schlupfsack hat eine eigene Hilfsmittelnummer. Im Hilfsmittelverzeichnis ist lediglich eine Hilfsmittelnummer hinterlegt, die für alle Schlupfsäcke gleichermaßen gilt. Somit ist eine Verordnung vom Arzt notwendig. Anschließend können Sie sich in dem Sanitätshaus Ihrer Wahl einen Schlupfsack aussuchen.

Rollstuhlsack Winter

Inwiefern eine Rollstuhldecke für den Winter ebenso unter die Hilfsmittelnummer für Schlupfsäcke fällt, muss im Einzelfall geprüft und mit der zuständigen Krankenkasse geklärt werden.

Die Rollstuhldecke – Eine Alternative zum Rollstuhlsack im Winter

Die Rollstuhldecke ist neben dem Rollstuhlsack eine beliebte Alternative, um im Winter gemütlich und warm mit dem Rollstuhl unterwegs zu sein.

Die meisten Rollstuhldecken ähneln einem winterlichen Schlupfsack. Sie sind oft mit einem warmen Baumwollmaterial von innen gefüttert und weisen Regen und Schnee mit wasserfestem Material nach außen ab. Auch Rollstuhldecken haben zumeist eine Schlaufe, sodass Sie einfach und bequem die Rollstuhldecke an der Rückseite Ihres Rollstuhls befestigen können.

Schlupfsack oder Decke?

Welches Hilfsmittel Sie auch wählen, ist am Ende eine individuelle Entscheidung. Beachten Sie doch, dass der Rollstuhlschlupfsack den gesamten Unterkörper wärmt, ohne dass Wärme entweichen kann. Auch bei eisigen Temperaturen sind Sie so vor Kälte optimal geschützt. Zudem verrutscht das Material nicht so schnell wie bei einer Rollstuhldecke.

Die Nutzung eines Rollstuhlsacks klingt für Sie passend? Vielleicht ist ja eines der Rolko-Modelle für Sie interessant.

Der Schlupfsack der Marke Rolko wärmt Sie durch das fusselfreie Polarfleece bei kälteren Temperaturen. Dank des wasserabweisenden Außenmaterials sind Sie auch bei leichtem Regen oder Schnee gut geschützt. Zudem wird der Schlupfsack während der Fahrt durch eine Antirutsch-Gummierung fest auf der Sitzfläche gehalten. Durch die Reflexionsstreifen sind Sie zusätzlich sichtbar.

Der Rolko-Schlupfsack ist in zwei Größen bei ergoflix erhältlich:

  • Größe M: bis 1,70 m Körpergröße
  • Größe L: bis 1,80 m Körpergröße

Klingt interessant? Jetzt ansehen auf https://ergoflix.de/p/schlupfsack.html

Weitere interessante Blogbeiträge:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an
02852 - 94590-00

Wir sind von Montag bis Freitag von: 08:30 - 17:00 Uhr für Sie da.
Folgen Sie uns auf :
Telefonische Unterstützung
und Beratung unter:


Tel.: 02852 - 94590-00
Fax: 02852 - 945 90-99
Montag bis Freitag: 08:30 – 17:00 Uhr
chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram