Jetzt Probefahrt vereinbaren:
02852 - 94590-00

Elektrorollstuhl-Reichweite: So weit trägt Sie ein elektrisches Modell

1. Oktober 2021

Beim Kauf eines neuen Rollstuhls gibt es viele Dinge zu beachten. Über allem stehen die passenden Rollstuhlmaße, damit Sie dauerhaft bequem sitzen.

Wenn Sie sich für einen Elektrorollstuhl entscheiden, ist aber auch die Reichweite ein wichtiges Thema. Wie lange der Akku hält und wie weit Sie mit Ihrem Hilfsmittel kommen, ist dabei von verschiedenen Faktoren abhängig.

Welche das sind und worauf Sie bei Ihrer Wahl achten sollten, erfahren Sie hier.

Welche Reichweite haben E-Rollstühle?

Wie weit Sie mit einem Elektrorollstuhl fahren können, ist abhängig vom Modell. Die Reichweite variiert dabei zwischen etwa 15-40 Kilometern. Der ergoflix® Dura schafft sogar stolze 44 Kilometer – es steht Ihnen also eine ziemlich große Distanz zur Verfügung.

Um herauszufinden, welche davon für Ihre Bedürfnisse ausreicht, sollten Sie darüber nachdenken, welche Strecken Sie im Alltag zurücklegen: Nutzen Sie den Rollstuhl vielleicht nur für kurze Strecken oder legen Sie Wert auf lange Spazierfahrten?

Faktoren, die die Reichweite beeinflussen

Wichtig ist, dass es sich bei den Angaben der Hersteller immer um den Optimalfall handelt. Die tatsächliche Reichweite eines Elektrorollstuhls ist aber immer von mehreren Faktoren abhängig. Viele von Ihnen beanspruchen den Akku besonders stark, lassen sich jedoch nicht vermeiden.

Besonders nennenswerten Einfluss auf die Leistung haben beispielsweise:

Das Gewicht des Rollstuhls

Zusätzliches Gewicht kann die Reichweite Ihres Elektrorollstuhls entscheidend beeinflussen: Vollgepackte Einkaufstüten, ein schwerer Rucksack … im Alltag kommt viel zusammen, das transportiert werden möchte. Zusammen mit Ihrem eigenen Körpergewicht können daher Schwankungen entstehen. Je höher das zu tragende Gesamtgewicht, desto mehr werden die Akkus beansprucht und desto weniger weit kommen Sie.

Strecke und Bodenbelag

Fahren Sie mit Ihrem Elektrorollstuhl ausschließlich gerade Strecken oder bergab, werden Sie relativ weit kommen. Steigungen und eine unebene Fahrbahn hingegen verlangen Ihrem Akku einiges ab. Um die gewünschte Geschwindigkeit gewährleisten zu können, muss dieser in diesem Fall mehr Energie aufbringen. Das kann zulasten der Reichweite Ihres E-Rollstuhls gehen.

Wetter und Außentemperatur

Auch unterschiedliche Wetterverhältnisse nehmen Einfluss auf die Akkuleistung. Zum einen kann beispielsweise Gegenwind einen höheren Energiebedarf mit sich bringen. Auf der anderen Seite hat aber grundsätzlich jede Batterie mit Kälte zu kämpfen. Bei niedrigen Temperaturen und Minusgraden entladen diese sich schneller. Das betrifft sowohl Handy-Akkus als auch die Ihres Elektrorollstuhls. Die Folge: Eine reduzierte Reichweite.

Sie haben zwar keinen Einfluss auf die Außentemperatur, aber: Optimal laufen (Lithium-Ionen-) Akkus bei zwischen 20 und 40 Grad Celsius.

Funktionen, die der Akku neben der Reichweite übernimmt

Dient der Akku lediglich als Antrieb oder wird auch die Beleuchtung durch ihn geregelt? Im letzteren Fall kann es sich negativ auf die Reichweite auswirken, wenn Sie besonders häufig in der Nacht fahren. Auch in der dunklen Jahreszeit kann sich die zurücklegbare Strecke verringern.

Alter der Batterie

Auch der beste Akku hält nicht ewig. Die Kapazität verringert sich mit der Zeit und es kann keine gleichbleibende Leistung gewährleistet werden. Verhindern können Sie das nicht. Wenn Sie sich an die Ladeanweisung aus der Bedienungsanleitung halten, können Sie den Akku allerdings schonen.

Welche Elektrorollstuhl-Reichweite ist für Sie die richtige?

Nutzen Sie den Elektrorollstuhl als Zweithilfsmittel und dann nur für kurze Strecken? Handelt es sich dabei um ein Modell, dass sie dauerhaft nutzen? Machen Sie gern lange Spazierfahrten oder viele Erledigungen?

Für welche Reichweite Sie sich entscheiden sollten, ist abhängig von Ihrem Fahrverhalten. Grundsätzlich ist eine hohe Akkuleistung zu empfehlen, allerdings ist der Preis des Elektrorollstuhls meist entsprechend höher.

Mittlerweile erhalten Sie aber auch Rollstühle wie den ergoflix, bei denen Sie einen Ersatz-Akku mit sich führen können. Im Falle einer besonders langen Strecke können Sie diesen unterwegs leicht auswechseln und doppelt so weit fahren.

Sehr sicher werden Sie einen Rollstuhl finden, der zu Ihren Fahrgewohnheiten passt. Sollte dieser sich unter den ergoflix-Modellen befinden, sprechen Sie uns gern an. Wir beantworten Ihnen alle Fragen per info@ergoflix.de oder telefonisch unter 02852 9459000 (Mo.-Fr.: 8:30-18:00 Uhr).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an
02852 - 94590-00

Wir sind von Montag bis Freitag von: 08:30 - 18:00 Uhr für Sie da.
Folge uns auf :
Telefonische Unterstützung
und Beratung unter:


Tel.: 02852 - 94590-00
Fax: 02852 - 945 90-99
Montag bis Freitag: 08:30 – 18:00 Uhr
chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram